Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bayerisches Klimaschutzgesetz

Noch viel zuviel Unverbindlichkeiten!

9. Februar, 19:0020:30 Uhr

Online-Vortrag mit Richard Mergner

Am 12. November wurde das Bayerische Klimaschutzgesetz beschlossen. Was erst einmal gut klingt, hat einige Haken. Denn das Gesetz bleibt hinter vergleichbaren Beschlüssen auf deutscher wie auch europäischer Ebene zurück. Es ist unverbindlich und enthält viele “kann” und “soll” Appelle, aber keine Instrumentarien, um die auf höherer Ebene angesetten Ziele wirklich zu erreichen.

Am 07.10.2020 beschloss das Europäische Parlament, das EU-weite Klimaschutzziel von bisher 40% CO2-Reduktion (gegenüber 1990) bis 2030 auf -60% anzuheben. Bayern muss also nachziehen: Legt man die aktuellsten wissenschaftlichen Daten des „Weltklimarat“ zu Grunde, stehen Bayern insgesamt nur noch 0,7 Mrd. t Treibhausgase zum Ausstoß „zur Verfügung“. Dies erfordert eine Reduktion der Treibhausgase um >67% von jetzt bis 2030 und dann Null-Emissionen ab 2040!

Welche Maßnahmen ein Klimaschutz-Gesetz beinhalten sollte, dass diesen Namen auch verdient, erklärt Richard Mergner in seinem Vortrag.

Referent: Richard Mergner, Landesvorsitzender, BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Details

Datum:
9. Februar
Zeit:
19:00–20:30
Website:
https://bn-muenchen.de/events/bayerisches-klimaschutz-gesetz/

Veranstaltungsort

Online
Top
Klimaherbst