Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Von der schwarzen Null zur grünen Transformation

9. Februar, 19:3021:00 Uhr

Wie ein Klima-Update für die Finanzpolitik aussehen könnte

mit Philippa Sigl-Glöckner

Klimapolitik scheitert oft nicht daran, dass die Verantwortlichen sich des Problems nicht bewusst sind. Sie scheitert daran, dass eine effektive Klimapolitik große Veränderungen in unserer Wirtschaftsstruktur erfordert und in fast jeden Lebensbereich eingreift. Arbeitsplätze werden verschwinden, andere entstehen und Milliardeninvestitionen nötig sein. Viele davon sind erstmal nicht profitabel. Für all die, die ihren CO2 Ausstoß nicht leicht reduzieren können, wird das Leben ohne finanziellen Ausgleich erstmal teurer. Wie können wir diesen alles durchdringenden Umbau unserer Wirtschaft vorantreiben und bewältigen? Welche finanzpolitischen Mittel braucht der Staat dazu? Und ist eine Schuldenbremse, die sich ausschließlich auf die Einhaltung arbiträrer Finanzkennzahlen fokussiert noch zeitgemäß?

Das alles wollen wir mit Philippa Sigl-Glöckner diskutieren. Sie ist Gründerin und Direktorin des Dezernat Zukunft, einer makroökonomischen Denkfabrik in Berlin. Zuvor war Philippa als Persönliche Referentin eines Staatssekretärs des Bundesfinanzministeriums, Beraterin des Liberianischen Finanzministers und Analystin bei der Weltbank tätig. Sie hält einen BA in Politik, Philosophie und Volkswirtschaftslehre und einen MSc in Informatik.

Anmeldung an anmeldung@klimaherbst.de

Details

Datum:
9. Februar
Zeit:
19:30–21:00

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Dezernat Zukunft
Netzwerk Klimaherbst e.V.
Top
Klimaherbst