Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Um es allen unabhängig vom Einkommen zu ermöglichen, unsere Veranstaltungen zu besuchen, haben wir das Klimaherbst.STIPENDIUM eingerichtet.

Auch wenn wir uns wünschen, dass alle Veranstaltungen stattfinden können, haben wir gelernt, dass die Lage sich schnell ändern kann.
Informiert euch deswegen kurz vor den Terminen nochmal bei den Veranstalter*innen selbst, ob es Änderungen gibt.

Veranstaltungen, die während der Klimaherbst-Zeit dauerhaft stattfinden, findest du hier

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Auftakt des Münchner Klimaherbst 2021 – Superfood der Dürre

Spekulative Dinner Perfomance von UnDesignUnit

21. September, 19:0022:00

 Uhr

Kosten: 15€

Was werden wir essen in München im Jahr 2050? Die spekulative Dinner Performance wagt einen Blick in die Zukunft und stellt sich der Frage, wie wir uns ernähren, wenn sich durch zunehmende Trockenheit und weitere klimatische Veränderungen die Bedingungen für die Nahrungserzeugung in unseren Breitengraden grundlegend verändern. Werden wir bald exotische Früchte regional anbauen oder auf salzresistente Pflanzen setzen, die mit Meerwasser gedeihen? Werden sich mikro-lokale alte Sorten oder essbares Unkraut besser behaupten als die hyper-saisonalen Erzeugnisse der Globalisierung wie die ganzjährig verfügbare Tomate oder die Avocado? Inwiefern werden Algen unter extremen Klimaverhältnissen zu wichtigen Nährstofflieferanten? Oder wird das anspruchslose aber proteinreiche Quinoa zum neuen Grundnahrungsmittel? Was wird vielleicht von unserem Speiseplan verschwinden oder kommt hinzu? Und wie schmecken diese spekulativen Zukünfte eigentlich? Während wir mögliche Zutaten und Speisen kosten, reflektieren wir, welche Handlungsmöglichkeiten wir im Hier und Jetzt haben, um mit den Herausforderungen zunehmender Dürre umzugehen – auch im Hinblick auf deren vielgestaltige Ursachen.

Die Speisen von Christine Krauss (ChirpFood) basieren auf drei möglichen Zukunftsszenarien und bieten ein spielerisch-sinnliches und interaktives Erlebnis, das uns dazu anregen soll, unsere Essgewohnheiten zu hinterfragen und unseren Geschmackssinn zu erweitern. Anschließend beleuchten wir das Thema bei einer Diskussion mit Münchens Klimaschutzreferentin Christine Kugler, Biobauer Markus Bogner und Dr. med. Peter von Philipsborn vom Institut für medizinische Informationsverarbeitung.

UnDesignUnit sind die Designerin Sarah Dorkenwald und die Designtheoretikerin Karianne Fogelberg. Mit ihrem Münchner Studio konzipieren sie neue diskursive und partizipative Projekte, themenspezifische, interdisziplinäre Vermittlungsformate und innovative Ausstellungen, mit denen sie komplexe Fragestellungen der Gegenwart vermitteln und erlebbar machen.

Anmeldung über das Ticketformular unten (die Bezahlung funktioniert über Paypal, Überweisung und Kreditkarte).

Details

Mehr Infos und Anmeldung
www.klimaherbst.de/auftakt2021
Eintritt:
15€
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Schlagworte:
, ,

Veranstaltungsort

Community Kitchen
Fritz-Schäffer-Straße 9
München, 81737 Deutschland

Veranstalter

Netzwerk Klimaherbst e.V., Münchner Ernährungsrat, ChirpFood, UnDesign Unit
Mit: Markus Bogner, Biobauer, Bad Wiessee, Christine Kugler, Referentin für Klima- und Umweltschutz der Landeshauptstadt München, Dr. med. Peter von Philipsborn, Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie (IBE) der Pettenkofer School of Public Health, LMU
Konzeption und Moderation: Sarah Dorkenwald und Karianne Fogelberg (UnDesignUnit)

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar

Kommentare sind geschlossen.

Top
Klimaherbst