Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mit Essen spielt man nicht!?

Spekulation mit Nahrungsmitteln und die Folgen

24. Oktober 2012, 19:00 Uhr

Seit dem Jahr 2000 steigen weltweit die Preise für Grundnahrungsmittel. Getreide, Speiseöl, Zucker oder Milch: Inflationsbereinigt waren die wichtigsten Agrarrohstoffe auf den Weltmärkten 2011 mindestens doppelt so teuer wie zehn Jahre zuvor. Gleichzeitig stiegen die Investitionen in Wertpapiere, die mit Rohstoffpreisen spekulieren, um das 40-Fache auf 600 Milliarden US-Dollar. Rund ein Drittel dieser Summe entfällt auf Agrarrohstoffe. EU-Finanzmarktkommissar Michel Barnier erklärte dazu: „Die Spekulation mit Grundnahrungsmitteln, während gleichzeitig eine Milliarde Menschen hungern, ist ein Skandal.“ – Wie funktioniert die Spekulation mit Nahrungsmitteln an den Börsen, wer sind die wichtigsten Akteure und welche Auswirkungen auf die Welternährung hat sie?
 

Referent: Harald Schumann, Journalist (Der Tagesspiegel, Berlin) und Autor der Foodwatch-Studie „Die Hungermacher“

 

Veranstalter & Anmeldung

Münchner Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stadt-Akademie und der Petra-Kelly-Stiftung.

T 089 / 620 820-0 oder 089 / 48 006 6239

MVHS-Kurs-Nr.: FG 4016

 

Vortragssaal der Bibliothek im Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München

S-Bahn Rosenheimer Platz

 

 

 

Details

Datum:
24. Oktober 2012
Zeit:
19:00
Top
Klimaherbst