Klimaherbst

Lade Veranstaltungen

CO2-Bepreisung und Mobilität im urbanen Raum

Kann eine Klimasteuer das Chaos auf Münchens Straßen lindern?

22. Oktober, 19:0021:00 Uhr

| kostenlos

München wurde mehrfach als „Stauhauptstadt“ ausgezeichnet. Über 50 Stunden Stau pro Jahr/Bürger lähmen die Stadt. Investitionen in ÖPNV und Radwege bringen derzeit kaum Linderung. Kann ein CO2-Preis helfen? Er würde den PKW-Betrieb verteuern und Anreize setzen für eine klimafreundliche Verkehrsinfrastruktur. Immerhin trägt der Verkehr 18 Prozent zum nationalen Treibhausgasausstoß bei. Oder würden darunter vor allem Pendler leiden? Wie kann Mobilität sozial ausgewogen gestaltet werden?

Referent*innen: Sandro Kirchner (MdL, Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Landesentwicklung, Energie, Medien und Digitalisierung), Brigitte Knopf (Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)), Dr. Jörg Lange (CO2 Abgabe e.V.)

Moderation: Matthias Altmann (Green City e.V.)

Anmeldung erforderlich unter http://www.munichre-foundation.org; barrierefrei

Details

Datum:
22. Oktober
Zeit:
19:00–21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
https://www.munichre-foundation.org/home/DialogueForums/Klimaherbst_Muenchen/Klimaherbst_Muenchen_2019.html

Veranstalter

Münchener Rück Stiftung
Website:
www.munichre-foundation.org

Veranstaltungsort

Munich Re
Berliner Straße 95
München, 80805
+ Google Karte
Klimaherbst