Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Infos für Partner*innen

Worum geht es?

Der Münchner Klimaherbst ist eine Veranstaltungsreihe und Plattform. Er findet heuer bereits zum 15. Mal statt. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, Münchnerinnen und Münchner zum Klimawandel zu informieren und ihnen Möglichkeiten zum Klimaschutz aufzuzeigen. In jedem Jahr hat der Münchner Klimaherbst einen thematischen Schwerpunkt. Unter dem Titel „Schmeckt’s? – Klima geht durch den Magen” geht es 2021 um das Thema Ernährung

Wann findet der Münchner Klimaherbst 2021 statt?

Der Münchner Klimaherbst 2021 geht vom 18. September bis zum 31. Oktober. Für die Zielgruppe der Kinder, Jugendlichen, Familien und Multiplikator*innen wird auch noch die Herbstferienwoche hinzugenommen (bis 07.11.2021).

An wen richtet sich der Münchner Klimaherbst 2021?

Prinzipiell geht der Klimawandel natürlich alle an. Da es für alle aber leider keine gemeinsame Ansprache gibt, haben wir ein paar Zielgruppen genauer beschrieben. Wenn du es genauer wissen willst, dann wende dich gerne an uns. Hier nur ein kurzer Abriss unserer Überlegungen:

Es besteht die Möglichkeit bei der Zielgruppenansprache zu überlegen wie alt oder jung die teilnehmende Person ist, welchen Bildungshintergund sie hat, wie intensiv sie sich schon mit Klimathemen beschäftigt hat (“Klimaschutz-Neuling” oder “-Veteran*in”) und welchen Bezug sie zum Thema Ernährung hat (interessiert sie sich beispielsweise für Gesundheitsaspekte, Food-Trends oder besonders für die geselligen Aspekte des Kochens & der Qualität von Produkten). Je nachdem wie der*die Wunschteilnehmende nun aussieht, sollte die Konzeption der Veranstaltung, aber auch die Ansprache angepasst werden, um die Person tatsächlich zu erreichen.
Wir sind der Meinung, dass das Thema Ernährung sehr gut die Möglichkeit bietet auch Menschen für Klimathemen zu sensibilisieren, die sich bisher damit noch kaum beschäftigt haben.

Mehr Input dazu findest du auch in der Präsentation unserer letzten Impulsrunde.

Wie kann man mitmachen?

Ihr seid eine Organisation, Initiative, ein (nachhaltiges) Unternehmen oder Privatpersonen und habt in diesem Zeitraum Workshops, Seminare, Multiplikator*innenschulungen zum Thema Ernährung & Klima im Angebot? Dann könnt ihr sie ab Mitte April bis 17.Mai über unser Website-Formular einreichen. Wir sammeln & prüfen die eingereichten Veranstaltungen und veröffentlichen sie dann ab August in unserem Klimaherbst.MAGAZIN. Verteilpunkte sind dabei u.a. Hofpfisterei, MVHS, Stadtteilbibliotheken, Schulen und Vollcorner-Märkte. Wenn ihr auch Verteilpunkt werden möchtet, dann schreibt uns eine Mail. Hier findet ihr einen Überblick unseres Zeitplans.

Was macht das Team vom Klimaherbst?

Wir überlegen uns mit unseren Mitgliedern das Schwerpunktthema, schreiben dazu ein Konzept, sammeln & koordinieren die Veranstaltungen. Die Bewerbung erfolgt über das Klimaherbst.MAGAZIN. Für Kinder, Jugendliche & Familien planen wir eine extra Broschüre, die unabhängig vom Magazin funktioniert. Dafür brauchen wir natürlich ausreichend Veranstaltungen für diese Zielgruppe.

Außerdem sorgen wir auch durch Pressearbeit & Verbreitung auf weiteren Kanälen (Social Media, Streetlife, Stände bei Straßenfesten o.Ä.) dafür, dass das Programm bekannt wird.

Wir bieten auch Unterstützung in Form von Methodenworkshops. Die nächsten sind zu den Themen hybride Veranstaltungen planen und Zielgruppenansprache geplant. In bestimmten Fällen können wir auch finanzielle Unterstützung leisten & beispielsweise Referent*innenhonorare oder Teilnehmendengebühren übernehmen. Wendet euch dafür am besten an das Team.

Gibt es eine Übersicht, was bereits geplant ist?

Derzeit sammeln wir in dieser Tabelle die geplanten Veranstaltungen. So bewahren wir den Überblick und ermöglichen auch den Veranstaltenden untereinander Kontakt aufzunehmen, sollte es beispielsweise zu thematischen oder terminlichen Überschneidungen kommen. Dadurch können Synergien geschaffen werden. Über die Suche/Biete-Spalte kann sich das Netzwerk auch gegenseitig unterstützen. Wenn ihr eure Veranstaltungsidee auch in die Tabelle eintragen wollt, dann schreibt eine Mail ans Team.

Die finale Veranstaltung sollte dann allerdings über unser Website-Formular eingereicht werden.

Was passiert im Falle eines anhaltenden oder neuerlichen Lockdowns?

Im Moment hoffen wir, dass auch wieder Veranstaltungen in Präsenz stattfinden können. Durch den “früheren” Start des Münchner Klimaherbst am 18. September können auch einige Formate coronakonform draußen stattfinden. Gleichzeitig haben wir viele positive Rückmeldungen zu den digitalen Veranstaltungen erhalten und möchten auch diese weiterhin im Programm behalten.

Für Präsenzveranstaltungen würden wir euch bitten einen Plan B für eure Veranstaltung immer mitzudenken und bei der Einreichung auch mit anzugeben. Wenn ihr dafür Unterstützung braucht, wendet euch gerne an uns.

Ich bin unsicher ob unsere Veranstaltung passt – mit wem kann ich sprechen?

Wenn dir das weder das Konzept, noch der Entscheidungsbaum Klarheit verschafft haben, dann  wende dich an das Klimaherbst-Team. Projektleitung der Veranstaltungsreihe ist ist Maria Weise.

info@klimaherbst.de

Telefon: (089) 599 080 50

Mobil: 0176 34 66 77 25

Ihr möchtet auf dem Laufenden bleiben?

Dann trag euch für unseren Newsletter hier ein:

Top
Klimaherbst