Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Grün & Gerecht?

Die EU-Agrarreform, der Weltagrarbericht und die Zukunft der Landwirtschaft

22. Oktober 2012, 19:00 Uhr

Landwirtschaft geht uns alle an, denn wir alle leben von den Früchten des Landes. In Brüssel finden zurzeit intensive Debatten über die Zukunft der europäischen Landwirtschaft statt. Es geht um viel Geld: Mit 55 Milliarden Euro macht der Agrarbereich mehr als 40 Prozent des EU-Haushaltes aus. „Grüner“ und „gerechter“ sollen diese Mittel verteilt werden. Öffentliche Gelder sollen nur noch denen zugutekommen, die sich auch für öffentliche Güter einsetzen: intakte Umwelt, vielfältige Natur, gesunde Lebensmittel, sinnvolle Arbeitsplätze. – Wie sind die derzeitigen Vorschläge aus Brüssel zur EU-Agrarreform zu bewerten? Welche Forderungen ergeben sich aus globaler Sicht für den Kampf gegen den Hunger? Welche Folgen haben die Reformpläne für die Bäuerinnen und Bauern bei uns?
 

Referent: Benny Haerlin, Zukunftsstiftung Landwirtschaft, Berlin, Aufsichtsrat Weltagrarbericht (IASSTD) und Agricultural and Rural Convention (ARC) 2020 in Brüssel

Gesprächspartner: Stephan Kreppold, Biobauer und Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) Bayern; Anton Dippold, Referatsleiter im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Moderation: Prof. Franz-Theo Gottwald, Schweisfurth-Stiftung

 

Veranstalter & Anmeldung

GLS Bank München eG

T 089 / 544162-0

muenchen-aktuell@gls.de

 

Schweisfurth-Stiftung, Südliches Schlossrondell 1, 80638 München

Tram 17 Nymphenburger Schloss

Details

Datum:
22. Oktober 2012
Zeit:
19:00
Top
Klimaherbst