Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Um es allen unabhängig vom Einkommen zu ermöglichen, unsere Veranstaltungen zu besuchen, haben wir das Klimaherbst.STIPENDIUM eingerichtet.

Auch wenn wir uns wünschen, dass alle Veranstaltungen stattfinden können, haben wir gelernt, dass die Lage sich schnell ändern kann.
Informiert euch deswegen kurz vor den Terminen nochmal bei den Veranstalter*innen selbst, ob es Änderungen gibt.

Veranstaltungen, die während der Klimaherbst-Zeit dauerhaft stattfinden, findest du hier

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Doch (k)ein Ende in Sicht?

Peak Oil, Fracking und die Zukunft der Mobilität

19. Oktober 2018, 19:3021:00

 Uhr

Von keinem anderen Energieträger ist unsere Wirtschaft so abhängig wie vom Erdöl. Erdöl ist der Motor des modernen Verkehrs, es gilt als Grundlage für unseren westlichen Lebensstil und als Voraussetzung für die Globalisierung. Doch wie lange noch? „Peak Oil“, das weltweite Fördermaximum des konventionellen Erdöls, wurde vor etwa 10 Jahren erreicht. Durch den Fracking-Boom des unkonventionellen Erdöls und den Verfall der Ölpreise ist dies allenfalls maskiert worden. Daher: Kein Grund zur Entwarnung!

 

Referenten: Jörg Schindler, Dr. Werner Zittel (ASPO Deutschland und Ludwig-Bölkow-Stiftung)

Moderation: Dr. Manuel Schneider (oekom e.V.)

Info und Anmeldung: info@evstadtakademie.de 

Anmeldung erforderlich, barrierefrei

Details

Veranstaltungsort

Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilheim-Str. 24
München, 80331
Google Karte anzeigen

Veranstalter

oekom e.V., Evangelische Stadtakademie München, Netzwerk Klimaherbst e.V.

Kommentare sind geschlossen.

Top
Klimaherbst