Klimaherbst

Veranstaltungsreihe zum Klimawandel in München

Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Brot (Symposium)

Ein Grundnahrungsmittel im Wandel der Zeit

12. Oktober 2012, 16:00 Uhr

Brot ist seit über 10 000 Jahren das Grundnahrungsmittel in fast allen Kulturen. Seine Bedeutung zieht sich wie ein Leitmotiv durch Zeiten, Kulturen und Lebensformen. Nicht nur im Christentum hat das Symbol „Brot“ eine zentrale Bedeutung als Sinnbild für Nahrung und Natur, ja als Metapher des Lebens. Auch bei den anstehenden Fragen einer zukünftigen Agrar- und Esskultur spielt die Herstellung von Brot eine Schlüsselrolle. Wie wird das Getreide angebaut, auf welche Weise entsteht das Brot und wie verschwenderisch (oder sorgsam) gehen wir alle mit diesem Lebensmittel um? Das Thema „Brot“ eignet sich besonders, um ganz grundsätzliche Fragen nach der Ethik im Umgang mit unserer natürlichen und sozialen Mitwelt zu stellen. Diesen Fragen wollen wir gemeinsam mit Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen von der Theologie bis zur Agrarwirtschaft nachgehen.
 

Programmablauf:

16.00 Uhr: Dr. Caroline Ebertshäuser: Von der frühen Brotgeschichte

16.30 Uhr: Prof. Dr. Markus Vogt: Brot im christlichen Weltbild

17.15 Uhr: Josef Braun: Brot und Ackerbau. Ökologische Landwirtschaft und Welternährung

18.00 Uhr: Rolf Meyer: Worauf es bei einem guten Brot ankommt. Ein Bericht aus der Praxis des Bäckerhandwerks

18.30 Uhr: Pause

918.45 uhr: Prof. Dr. Harald Lemke: Unser täglich Brot – Kultur und Unkultur im heutigen Umgang mit der Nahrung

19.30 Uhr: Dr. Ursula Hudson: Dem Zeittrend entgegen aber hochmodern: Slow Food – ein Zukunftsmodell

Hofpfisterei Brotsymposium (Flyer)
Veranstalter & Anmeldung

Hofpfisterei München

Dr. Caroline Ebertshäuser
T 089 / 36 00 64 40,  Fax 0 89 / 36 17 721
oder ebertshaeuser@indras-netz.de

 

Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München

U3/U6 Giselastraße

Details

Datum:
12. Oktober 2012
Zeit:
16:00
Klimaherbst