Klimaherbst

Lade Veranstaltungen

>> Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Freihandel und globale Gerechtigkeit

Handelspolitik ökologisch und sozial gestalten

25. Oktober 2017, 19:0021:00 Uhr

Die Auseinandersetzung um die transatlantischen Handelsabkommen TTIP und CETA hat dazu geführt, dass Handelspolitik die letzten beiden Jahre in aller Munde war. Jetzt ist es wieder still darum geworden. Wie geht es weiter mit TTIP, CETA und Co.? Wie funktioniert die europäische Handelspolitik? Wie können wir sie beeinflussen? Diese und andere Fragen beantwortet der Agrarökonom Karl Bär vom Umweltinstitut München e.V. und skizziert Alternativen zur neoliberalen Handelspolitik.

Referent: Karl Bär (Umweltinstitut München e.V.)

Eintritt frei, ohne Anmeldung, rollstuhlgerecht nach Voranmeldung unter (089) 30 77 490

Details

Datum:
25. Oktober 2017
Zeit:
19:00–21:00

Veranstalter

Umweltinstitut München e.V.
E-Mail:
info@umweltinstitut.org

Veranstaltungsort

münchner zukunftssalon
Waltherstr. 29, RGB II. Stock
München, 80337
+ Google Karte
Klimaherbst