Klimaherbst

Klimaherbst 2014 – Suffizienz

Aus dem Vorwort von Frauke Liesenborghs:
Absender und Interessierte dieser Veranstaltungsreihe tragen auf unterschiedliche Weise zur Realisierung des Münchner Klimaherbstes bei: Akteure, die im Münchner Klimaherbst nun schon seit acht Jahren ihren Beitrag leisten. Unterstützer – wie Medien, Unternehmen und Referate der Stadt München, die unsere Öffentlichkeitsarbeit verstärken. Das Publikum, das dieses Format der Informationsvermittlung und Teilhabe aufmerksam und konstruktiv begleitet. Das allen Beteiligten gemeinsame Anliegen ist aufzuzeigen, was schon passiert, was fehlt und welche neuen Wege beschritten werden müssen. In diesem Sinne agiert und reagiert der Münchner Klimaherbst. Und in jedem neuen Jahr stellen wir fest: Die zivilgesellschaftlichen Potentiale in Hinblick auf Nachfrage und Angebote erschöpfen sich nicht. Im Gegenteil. Das Interesse an mehr aktiver Beteiligung wächst, verbunden mit dem Wunsch, mehr Räume, gedankliche wie lokal-reale, für das gemeinsame Gestalten der Zukunft zu erobern. Dieses „mehr-wissen-wollen“ ist sicherlich nicht zwingend die Erfolgsgeschichte unserer Veranstaltungsreihe, sondern vor allem eine Reaktion auf die große Ohnmacht, die uns im Angesicht der weltweiten Schieflagen erfüllt. Vor dieser Ausgangslage sind die vielen Kräfte, die Alternativen anbieten, notwendig, wertvoll und ermutigend. Alle Veranstaltungen im Münchner Klimaherbst sind Fenster in die Zukunftsfähigkeit. Wir laden Sie ein, sich mit uns aus diesen Fenstern zu lehnen und neue Horizonte zu entdecken.


VERANSTALTUNGEN

>> Alle Veranstaltungen des Klimaherbst 2014 finden Sie im Kalender


MAGAZIN

>> Download: Das Klimaherbst Magazin 2014 (PDF, 15MB)


MEDIEN

>> Empfohlene Medien zum Thema Suffizienz


Video

Vortrag von Prof. Dr. Elmar Altvater

Klimaherbst