Klimaherbst

Vegetarismus

Tiere essen?

Eine neue Vegetarismus-Debatte in Gesellschaft, Politik und Wissenschaft

Tanja Busse und Markus Keller

Aus: AgrarBündnis e.V. (Hrsg.): Der kritische Agrarbericht 2012. Konstanz/Hamm 2012, S. 280-285

Fleisch essen ist in unserer Gesellschaft keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer mehr Menschen reduzieren ihren alltäglichen Fleischkonsum oder verzichten ganz auf Fleisch und andere tierische Produkte. Neben den gesundheitlichen und ethischen Motiven sind es neuerdings auch verstärkt Probleme der globalisierten Fleischproduktion und insbesondere die Auswirkungen des Fleischkonsums auf das Weltklima, die zu einem Umdenken führen. Die Idee, fleischlos oder zumindest fleischarm zu leben, ist noch nie so weit in die Mitte der Gesellschaft vorgedrungen wie jetzt.

>> Download als PDF (356 KB)

Klimaherbst